Photovoltaik in den Bauprojekten der HelSti Massivbau und Immobilien GmbH

DIE SICHERE BASIS FÜR SORGENFREIES BAUEN

Photovoltaik

MACHEN SIE IHR DACH ZUM STROMLIEFERANTEN UND PRODUZIEREN SIE IHREN STROM IN ZUKUNFT SELBST.

Photovoltaik in den Bauprojekten der HelSti Massivbau und Immobilien GmbH

Photovoltaikanlage

Die Kraft der Sonne ist enorm: Innerhalb von nur 40 Minuten kommt so viel Sonnenenergie auf die Erde, dass der Energiebedarf aller Menschen für ein ganzes Jahr gedeckt wäre.

Weitere Informationen zur SOLON SOLiberty Energiespeicherlösung.

Mit Photovoltaik (PV-Anlagen) können Sie diese zukunftssichere und ressourcenschonende Energieform effektiv für sich nutzen.

Ein physikalischer Effekt in der hauchdünnen Siliziumschicht von Solarzellen macht’s möglich. Trifft Licht auf Silizium, entsteht elektrische Spannung. Je mehr Zellen zu Modulen geschaltet werden, umso höher ist der Stromertrag. Die Solarzellen der Photovoltaikmodule setzen nach dem heutigen Stand bis zu 15% des Energieangebots der Sonne in Strom um. Eine Photovoltaikanlage mit 40 Solarmodulen hat einen Platzbedarf von ca. 36 Quadratmeter.

Auf einem geneigten Dach wird ein durchschnittlicher Energieertrag von 3.600 kW/h/Jahr erreicht. Das entspricht ungefähr dem Strombedarf eines 4-Personen-Haushalts.

Die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaik wurde mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erheblich verbessert. Es verpflichtet die Stromnetzbetreiber, jede eingespeiste Kilowattstunde zu einem gesetzlich festgeschriebenen Betrag zu vergüten. Die Bundesregierung und die KfW-Bank stellen weitere Fördermöglichkeiten zur Finanzierung einer PV-Anlage zur Verfügung.

 
Photovoltaik in den Bauprojekten der HelSti Massivbau und Immobilien GmbH

Auslegungsrichtwerte

AUSLEGUNGSRICHTWERTE

  • Fläche/m2 = x lWp
  • Dachneigung 20° bis 60°
  • Himmelsrichtung SO - S - SW
  • Verschaltungsfreie Montagefläche

Die Energiekosten werden in der Zukunft weiter steigen, so dass die Eigennutzung des selbst erzeugten Stroms immer mehr an Bedeutung gewinnt. Gemeinsam mit unseren Industriepartnern haben wird deshalb Systeme entwickelt, wodurch erst der Eigenbedarf eines Haushaltes mit elektrischen Strom versorgt wird. Nur der Überschuss wird an das öffentliche Netz abgegeben, oder für Elektromobilität genutzt.