Wärmepumpen in den Bauprojekten der HelSti Massivbau und Immobilien GmbH

DIE SICHERE BASIS FÜR SORGENFREIES BAUEN

Eisspeicher

Durch die Regeneration mit Energie aus Luft und Sonne steht der Was­serinhalt des Eisspeichers nahezu unbegrenzt als Wärmequelle zur Verfügung. Behördliche Genehmi­gungen sind nicht erfor­derlich.

Die Firma Viessmann bietet ein Eisspeicher-System, als innovative Energiequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen an.  
Dabei handelt es sich um eine Zisterne mit eingebauten Wärmetauschern, die im Garten vergraben und mit normalem Leitungswasser gefüllt wird. Auf dem Dach des Hauses werden spezielle Solar-Luft-Absorber angebracht, die Wärme aus der Umgebungsluft sowie aus der solaren Ein­strahlung sammeln und dem Speicher zuführen. Darüber hinaus bezieht der Eisspeicher Wärme direkt aus dem Erdreich.

Wird über die Solar-Luft-absorber nicht genügend Energie bereitge­stellt, so entzieht die Wärme­pumpe dem in der Zisterne gespeicherten Wasser die zum Heizen und zur Warm-Was­serbereitung benötigte Energie. Sinkt die Temperatur dabei innerhalb der Zisterne auf den Ge­frierpunkt, wird die Vereisung des Wassers zur wei­teren Energiegewinnung genutzt - daher der Name Eisspeicher. Beim Übergang von Wasser zu Eis wird genau so viel Kristallisati­ons­wärme frei, wie man für den umgekehrten Prozess – das Auftauen – benötigt.

Ist in einem Baugebiet der Einsatz der Erdwärme – Tiefenbohrung – nicht möglich,
so kann eine Eis­heizung die Lösung sein.

 

Eisspeicher in den Bauprojekten der HelSti Massivbau und Immobilien GmbH

Eisspeicher-System VITOFRIOCAL, Firma Viessmann